Willkommen in unserem "Revier" -

Bitte beachtet auch zu eurer eigenen Sicherheit die nachfolgenden Parcours-Regeln.

 

PARCOURSBEGEHUNG   NUR 

IN BEGLEITUNG oder ANWESENHEIT EINES VEREINSMITGLIEDES,  bzw.

TELEFONISCHER VORANMELDUNG    bei

 

Heinz Hoffmann,  0664 - 2744466 ,

Reini Rassner,       0676 - 6383157,

Schuch Gery,         0680 - 5508785

 

Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr !!!

 

Das Benutzen der Anlage ist nur erlaubt

  1. Vereinsmitgliedern des BC Emmerberg und deren Gästen,
  2. Schützen, die sich VOR BETRETEN DES PARCOURS in das Parcoursbuch eingetragen und bezahlt haben.

 

Bei Nutzung des Parcours und / oder Eintragung ins Parcoursbuch bestätigt jeder Benutzer,

die Parcours-Regeln gelesen und verstanden zu haben.

 

 

Hunde sind zwingend an der Leine zu führen! Bitte dringend darauf achten, dass Ihr Hund “sein Geschäft” nicht auf den Wegen verrichtet. Wenn doch, ... bitte entsorgen!

 

Vereinsfremde Personen, die das Gelände unberechtigt nutzen oder zum Zeitpunkt einer Kontrolle nicht eingeschrieben sind, müssen mit der Einhebung einer erhöhten Tagesgebühr von € 25.- oder einer Anzeige wegen Besitzstörung rechnen.

 

KINDER und JUGENDLICHE UNTER 16 JAHREN dürfen den Parcours  NUR IN BEGLEITUNG  eines Erwachsenen benützen. Eltern haften für ihre Kinder !!

 

  • Der jeweils begangene Teil des Parcours ist durch die Hinweistafeln an der Hütte zu kennzeichnen.
  • Der Parcours darf nur in der vorgegebenen Richtung begangen werden.
  • Jeder Schütze ist für seinen Schuss selbst verantwortlich.
  • Das heißt, jeder Schütze muss sich vor dem Schuss vergewissern, dass die Schusslinie und der dahinter liegende Bereich frei sind und somit weder Mensch noch Tier gefährdet werden.
  • Personen die unter Einfluss von Alkohol stehen, ist das Schießen strengstens untersagt.
  • Die Mitnahme von Glasflaschen auf den Parcours ist verboten.
  • Am Parcours und im Wald herrscht striktes Rauchverbot. (Brandgefahr !)
  • Der Auszug „über dem Kopf“ (Pfeil Richtung Himmel) ist zu unterlassen !
  • Alle Personen müssen beim Abschuss HINTER dem Schützen stehen.
  • Die Verwendung von Armbrüsten ist ausnahmslos verboten!
  • Es dürfen nur unbeschädigte 3D- oder Feldspitzen verwendet werden.
  • Der Einsatz von Jagdspitzen ist strengstens verboten und führt zum Parcoursverweis und einer Anzeige wegen mutwilliger Beschädigung!

 

Es darf nur vom einem Abschusspflock und / oder der dafür vorgesehenen Fläche geschossen werden.

      - Kinder - Entfernung nach eigenem Ermessen.

Es dürfen nur die dafür vorgesehen 3D-Ziele beschossen werden.

 

Bei Einbruch der Dämmerung oder bei starkem Nebel ist das Schießen zur Einhaltung der Sicherheit unverzüglich zu beenden!

 

Bei Pfeilsuche ist zur Warnung der nachfolgenden Schützen das Ziel zu markieren!   (z.B. Bogen an das Ziel lehnen).

Das eigenwillige Verändern sowohl der Ziele als auch der Abschusspflöcke ist nicht erlaubt.

Bei Tiergruppen ist nur ein Tier zum Beschuss erlaubt!

 

Die Nichteinhaltung der Parcoursregeln hat den sofortigen Platzverweis zur Folge.

 

Die Grundstückseigner sowie die Pächter übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Personen- oder Sachschäden oder Schäden an Dritten.

Bei Schäden durch "höhere Gewalt" wird keine Haftung vom Grundbesitzer oder Parcoursbetreiber übernommen.

 

Auftretende Unsicherheitsfaktoren oder Risiken und besondere Vorkommnisse sind uns bitte mitzuteilen!

 

Wir bitten euch auch sonst keinen Müll am Parcours zu hinterlassen.

 

Mit der Einhaltung der Parcours-Regeln trägt jeder Einzelne dazu bei, dass dieser schöne Sport noch lange Zeit ausgeübt werden kann!

 

Wir wünschen eine schöne Zeit am Parcours und  -  alle ins Kill !

 

                 Obmann:                                                                                                       Obmann Stv.

           Heinz Hoffmann                                                                                            Reinhard Rassner

 Schriftführer:

Gerald Schuch